WhatsApp Call Warnung vor gefälschten Mails

Seit letzter Woche begann die Freischaltung von Nutzern für die neue VoIP-Funktion WhatsApp Call. Viele Nutzer warten derzeit auf die Aktivierung des Dienstes und hoffen auf die Einladung eines Freundes. Clevere Betrüger nutzen die Ungeduld nun aus und locken WhatsApp-Nutzer mit gefälschten Emails auf Phishing-Seiten.

Die Nachrichten machen einen seriösen Eindruck und sind im WhatAppDesign gehalten. Als Absender wird WhatsApp genannt. Der Inhalt der Emails suggeriert, es liege eine neue Voicemail für den Empfänger vor. Im Text heißt es: “You have an new voicemail”, hinzu kommt ein Datum der letzten Tage, eine konkrete Uhrzeit und eine angebliche Nachrichtenlänge.Der Empfänger einer solchen Mail soll zum Abhören der Nachricht auf einen in WhatsApp-grün gehaltenen Button mit der Aufschrift “Listen” oder “Play” drücken, wird dann jedoch auf dubiose Internetseiten mit russischer Lokalisierung weitergeleitet. Auf diesen wird für dubiose Medikamente, wie Cialis, Viagra und Ähnlichem geworben. Die relativ hochwertig gestaltete Webseite ist allerdings nur ein Ablenkungsmanöver, die tatsächliche Absicht findet im Hintergrund statt.

 

Auf Endgeräten, wie z.B. PC oder Smartphone, werden im Hintergrund Trojaner, Dialer, Keylocker und ähnliche Schadsoftware installiert. Diese Installation wird meist nicht bemerkt, die Programme sind anschließend im System versteckt und wählen teure Sonderrufnummern an oder spionieren die persönlichen Daten aus.

Trotzdem ist es leicht den Betrug zu erkennen, WhatsApp verschickt keine Emails an seine Nutzer. Der Messenger wird lediglich über die Mobilfunkrufnummer aktiviert und genutzt, eine Emailadresse wird dafür nicht benötigt. Hinzu kommt die in der Mail erwähnte Sprachnachricht. WhatsApp schaltet zwar die VoIP-Funktion nach und nach frei, implementiert jedoch derzeit noch keinen Anrufbeantworter. Sollte dieser irgendwann verfügbar sein, wird die Benachrichtigung über entgangene Anrufe und hinterlassene Nachrichten wie üblich über den Messenger selbst erfolgen und nicht per Email zugestellt.